Erlebnis.Schule

"Jede Reise hat ein Ende. Aber die Erinnerungen daran sind unvergänglich."

Aus unserer Serie "News-Scouts - SchülerInnen berichten":

Wir sind die Lerngruppe "Freie Adler". In unserer Lerngruppe sind Kinder von der 3. bis 6. Klasse. Im Frühling haben wir für BirdLife Schweiz in unseren Hausgärten Vögel gezählt. Das Glück stand auf unserer Seite und wir gewannen eine 2 stündige Führung im BirdLife-Naturzentrum La Sauge. Für uns war sofort klar, dass wir diese Reise verlängern. Gemeinsam mit unserer Lernbegleiterin Brigitta planten wir eine mehrtätige Schulreise an den Neuenburgersee. Selbstverständlich mit Zelt und Fahrrad.

Bereits in der ersten Schulwoche verwirklichten wir bei wunderschönem Wetter unsere Reise:

Die Führung in La Sauge war genial. Wir haben sehr viel über die Vögel erfahren, sind uns nun auch der Lärmverschmutzung sehr bewusst und haben Eisvögel und einen Nachtreiher mit dem Fernglas beobachtet. Mit dem Fahrrad fuhren wir anschliessend dem Neuenburgersee entlang auf den Campingplatz Cudrefin. Direkt am See stellten wir unsere Zelte und genossen einen "Schwumm" im See. Anschliessend ging die Kochgruppe einkaufen und wir kochten gemeinsam über dem Feuer unser Abendessen. Während dem Kochen durften wir alle noch Alphorn spielen. Auch die Mücken hatten Hunger, und wir testeten die Mückensprays auf ihre Wirksamkeit. Gemütlich liessen wir den Abend ausklingen, genossen das Zusammensein, bevor wir in unsere Zelte schlüpften. Zum Frühstück gab es Adleraugen (Brot mit Ei) über dem Feuer. Es war herrlich. Danach radelten wir los. Unser Ziel war Neuenburg. Dort entdeckten wir die Stadt auf originelle Art und Weise mit einer spannenden Schnitzeljagd, kniffligen Rätsel, lustigen Entdeckungen und allerlei Überraschungen. Wegen einer Spinne verspäteten wir an diesem Abend. Diese Spinne biss einen 6. Klässler. Er reagierte darauf stark allergisch. Deshalb mussten wir in Ins einen Halt einlegen und einen Arzt besuchen. Es dunkelte bereits ein, als wir wieder mit unseren Fahrrädern auf dem Campingplatz ankamen. Brigitta und Anna Katharina gaben der Kochgruppe frei und bestellten spontan für uns alle Pizzas. Am nächsten Tag radelten wir wieder nach Ins zurück. Mit dem Zug fuhren wir wieder ins Berner Oberland.

Wir sind als Lerngruppe richtig zusammengewachsen und können nun während dem ganzen Schuljahr von unserer Reise zehren.

Schulreise an den Neuenburgersee
Schulreise an den Neuenburgersee